no-image-161
Tool Box

573 Ansichten

0 Kommentare

Diese Seite drucken

Bessere Noten für die Chefs

Manager mit geschulten Führungsqualitäten zahlen sich für Arbeitgeber aus

Es ist ein bedenkliches Zeugnis für die Führungskräfte in deutschen Unternehmen: Laut einer aktuellen Gallup-Umfrage fühlen sich nur 15 Prozent aller Beschäftigten emotional mit ihrem Arbeitgeber verbunden und sind deshalb zu entsprechend großem Einsatz bereit.
70 Prozent der Beschäftigten, also rund 23,5 Millionen Mitarbeiter, leisten allenfalls „Dienst nach Vorschrift“ ohne besondere Engagement; weitere 15 Prozent haben gar innerlich schon gekündigt. „Es lässt sich kaum ermessen, wie viel Produktivität und somit Erlös den Unternehmen durch diese Einstellung entgeht“, sagt der Kölner Teambuilding-Experte Willi Bonrath von bonrath kommunikation.

Als Grund für für ihr mäßig enthusiastische Einstellung benannten viele der rund 2.000 Befragten Unzufriedenheit mit den unmittelbaren Vorgesetzten. Es mangelt ihnen an Anerkennung und Entwicklungsmöglichkeiten, sie fühlten sich nicht als Mensch wertgeschätzt. Knapp jeder vierte Befragte hatte sogar wegen eines Vorgesetzten schon einmal das Unternehmen gewechselt.

Eine Entwicklung, die Willi Bonrath für vermeidbar hält: „Jeder zweite Vorgesetzte wurde laut der Umfrage ausschließlich wegen seiner fachlichen Kompetenz und Erfahrung zum Chef befördert, aber gewiss nicht wegen seiner Führungsqualitäten.“ Der Kommunikationsexperte weiß: Die wenigsten Menschen sind die geborene Führungspersönlichkeit. „Natürlich ist das Fachwissen wichtig. Doch auch weitere zentrale Fähigkeiten wie Kommunikations- und Motivationsfähigkeit, Konflikt-Management oder Führungsstärke lassen sich trainieren. Denn nur mit diesen Eigenschaften kann das vorhandene fachliche Können dauerhaft vermittelt und umgesetzt werden.“

Für Unternehmen, die gezielt und systematisch ihre Führungskräfte qualifizieren, zahlt sich dieses Engagement aus. „Es gibt ein ganzes Bündel an bewährten Methoden und Techniken, um Mitarbeiter für Führungsaufgaben zu schulen. Diese können nach einer fundierten Analyse sehr gut der konkreten Situation im Unternehmen angepasst werden“, sagt Willi Bonrath. „Mitarbeiter, die sich ausreichend wertgeschätzt fühlen, gehen mit einer viel positiveren Einstellung an die Arbeit – und das spiegelt sich dann auch in den Ergebnissen.“

Über bonrath kommunikation

bonrath kommunikation entwickelt und organisiert seit dem Jahr 2000 Teambuilding-Veranstaltungen, Führungskräftetrainings und Konferenzen. Zu den Kunden der Kölner Agentur gehören mittelständische Unternehmen, Institutionen und international agierende Konzerne.
bonrath kommunikation
Michaelstraße 2b
50676 Köln
tel 0221 292 171 30
info@bonrath-kommunikation.de
www.bonrath-Kommunikation.de

Website Link
Kategorie

Autor kontaktieren

Was ist die Summe von:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 5 =