no-image-108
Tool Box

835 Ansichten

0 Kommentare

Diese Seite drucken

Mit deutscher Verschlüsselungstechnik gegen Cyberkriminalität vorgehen

Datendiebstahl nimmt im Bereich der Cyberkriminalität stetig zu. Kunden- und Personendaten in den Systemen von Unternehmen und Behörden werden dabei zum Ziel von Cyberkriminellen. Angesichts der Nachfrage nach innovativen IT-Sicherheitstechnologien sehen Experten Chancen für die deutsche IT-Branche. Und auch der Bedarf an neuen Konzepten beim Versicherungschutz wächst.

Strenge Datenschutzvorschriften und der Fokus auf Innovationen für IT-Sicherheit erweisen sich Wirtschaftsexperten zufolge zunehmend als Standortvorteil für Deutschland. „IT-Technologie ,Made in Germany‘ ist weltweit gefragt. Deutsche Hersteller zählen beispielsweise im Bereich Verschlüsselungstechnik mit zur Weltspitze“, so die Einschätzung von Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI). Er begrüßte die Entscheidung der Bundesregierung, im Koalitionsvertrag die Förderung von IT-Sicherheitstechnologien und die Forschung und Entwicklung festgeschrieben zu haben. Denn die Fallzahlen der Cyberkriminalität steigen.

Welche Bedeutung modernen Sicherheitstechnologien im Kampf gegen Cyberkriminalität zukommt, hat man auch in der Versicherungsbranche erkannt. Wenn Firmen in ihren IT-Schutz investieren, profitieren davon letztlich auch alle Kunden des Unternehmens, durch verbesserten Schutz der Kundendaten“, erklärt Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe in Deutschland. Im Schadensfall sei der Versicherungsschutz entscheidend. Unternehmen müssen sowohl Sicherheitslücken schließen, und sich auch gegen Schadensfälle professionell absichern. Für die Absicherung im Schadensfall kommt es dann auf passgenaue Konzepte wie zum Beispiel die Zurich Cyber & Data Protection an“, so Ralph Brand. Der Versicherungsexperte rät zu einer Zwei-Säulen-Strategie, die den Versicherungsschutz mit einschließt: Mit effektiven IT-Sicherheitstechnologien und passgenauen Versicherungslösungen wie Zurich Cyber & Data Protection, können Unternehmen zweifach vorsorgen gegen Cyberkriminalität.

news4today
Kai Beckmann
Baarerstraße 53
6304 Zug
Schweiz
E-Mail: info@news4today.de
Homepage: www.news4today.de

Pressekontakt:
news4today
Kai Beckmann
Baarerstraße 53
6304 Zug
Schweiz

Website Link
Kategorie

Autor kontaktieren

Was ist die Summe von:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 8 =