no-image-1449
Tool Box

46 Ansichten

0 Kommentare

Diese Seite drucken

Private Krankenversicherung Selbstständige

Die finanzielle Belastung durch Steuern und andere Pflichtabgaben ist in den letzten Jahren für mittelständige Unternehmen und Selbstständige extrem gestiegen. Obwohl die Politik seit Jahren hier eine Erleichterung verspricht. Doch die steuerlichen Vorteile spüren nur Großunternehmen und systemrelevante Arbeitgeber. Immerhin können Selbstständige wenigsten bei der Gesundheitsversorgung ein wenig Geld sparen. Sofern sie sich für eine private Krankenversicherung entscheiden. Die Kosten für die PKV sind je nach Tarif und Anbieter unterschiedlich. Weitere Informationen dazu gibt es auf www.private-krankenversicherung-kosten.org/selbststaendige/

Keine Förderung wie bei Beamten

Im Gegensatz zu Staatsdienern erhalten Selbstständige und Arbeitnehmer keine staatliche Förderung. Experten rügen diese Bevorteilung. Obwohl bei privaten Versicherungen der Grundsatz der Gleichheit aller Mitglieder gilt, wird hier auch bei der PKV eine Zwei-Klassen-Gesellschaft gefördert. Denn Staatsdiener erhalten bei der privaten Krankenversorgung eine Beihilfe. Diese wird vom Dienstherrn gezahlt.

Tarifüberblick behalten

Je nach Anbieter gibt es eine Grundversorgung, eine Komfort-Versorgung und natürlich die Premium-Versorgung. Diese beinhaltet sämtliche Leistungsmerkmale einer PKV. Der Selbstständige oder Freiberufler muss hier selbst entscheiden, wie viel Geld ihm seine Gesundheit wert ist und ob er sich die monatlichen Beiträge auf Dauer auch leisten kann.

Website Link
Kategorie

Autor kontaktieren

Was ist die Summe von:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 + 4 =